Syntace Drehmomentschlüssel

Drehmomentschlüssel finden in vielen Bereichen Verwendung. Nachfolgender Hersteller hat sich im Bereich des Radsports spezialisiert. Die Rede ist vom Hersteller Syntace, im genaueren über Syntace Drehmomentschlüssel.

Die Vorzüge des Herstellers sollen im nachfolgenden Artikel genauer beleuchtet werden. Verwendung finden Syntace Drehmomentschlüssel auch im Bereich des Maschinenbaus und bei der Radmontage an Fahrzeugen. Dazu betrachte ich ein Exemplar wieder genauer. Später dazu mehr.

Was zeichnet den Syntace Drehmomentschlüssel aus?

Für den ambitionierten Biker darf ein Syntace Drehmomentschlüssel* einfach nicht fehlen. / Foto © Amazon.de

Speziell entwickelt wurde der Syntace Drehmomentschlüssel für den Radsport. Gebaut wird der Syntace Drehmomentschlüssel Torque Tool 1-25 Nm* allerdings vom ebenfalls bekannten Hersteller Wera. Das Modell überzeugt, wie beim Radsport zu erwarten, durch eine kompakte Bauweise mit einer innovativen Feinskalaeinteilung. Ein sehr wichtiger Bestandteil für das präzise Einstellen des Drehmomentschlüssels.

Im Grunde genommen darf der Syntace Drehmomentschlüssel in keinem Werkzeugkasten eines ambitionierten Bikers fehlen. Genau aus diesem Grund betrachte ich dieses Modell etwas genauer.

Welche Vorzüge bietet der Syntace Drehmomentschlüssel?

Die Grundvoraussetzungen für den besten Drehmomentschlüssel für das Fahrrad sind klar festgelegt. Einerseits soll er funktionell und handlich sein, anderseits auch eine hohe Genauigkeit bieten. Dabei sticht der Syntace Drehmomentschlüssel durch folgende Produkteigenschaften heraus:
• kompakte Länge von 22 cm
• einfache Bitaufnahme mit dem integriertem Syntace Direct Mount Kopf
• Weltneuheit: integrierte Feineinstellungsskala mit verbesserter Einstellgenauigkeit
• Syntace Click & Easy Turn Mechanismus zur schonenden Handhabung
• leichtgängige und einfache Rechts- und Linksumschaltung
• eine handschuhtaugliche Bedienung ist möglich
• leichtes Eigengewicht mit nur 300 g
• Messbereich von 1 bis 25 Nm
• Genauigkeit liegt bei +/- 4 % vom eingestellten Wert

4.1 von 5 Sternen (7 Bewertungen)
Preis: ab 124,72 Euro

Bei Amazon ansehen*

Ein Blick auf die Bedienung und Handhabung

Der Syntace Drehmomentschlüssel liegt äußerst gut in der Hand. Ein bisschen gewöhnungsbedürftig ist allerdings das Umschalten vom Rechts- in den Linkslauf. Hierzu stellt man das große Drehrad in die gewünschte Position. Die herkömmliche Einstellung mit einem Umschalthebel, wie bei anderen Herstellern, funktioniert da einfacher.

Zusätzlich wird über das Drehrad auch der gewünschte Wert eingestellt. Dazu muss unter Umständen eine erhebliche Kraft auf den schwarzen Kunststoffnippel ausgeübt werden. Die Feinstellung bedarf zu Beginn ein wenig Übung. Mühsam kann dies werden, wenn verschiedenste Drehmomentwerte geprüft werden.

Positiv auffallend ist der Aufnahmekopf. Dieser bietet für die einzelnen Bits beste Voraussetzungen, um auch an unzugänglichen Stellen gelangen zu können. Das Modell überzeugt mit einer deutlich ablesbaren Skala. Mit dem bereits erwähnten Click & Easy Turn Mechanismus wird das Handgelenk zusätzlich geschont. Das bietet nicht jeder Hersteller an.

Sollte der Syntace Drehmomentschlüssel kalibriert werden?

Wie auch bei anderen Werkzeugen sollte der Syntace Drehmomentschlüssel in einem bestimmten Intervall kalibriert werden. Es gibt einige Anlaufstellen, die günstig diesen Service anbieten. Im Ratgeber – Den Drehmomentschlüssel kalibrieren kannst du mehr dazu nachlesen.

Welche Bits sollte ich verwenden?

Für ein hochwertiges Werkzeug, wie es der Syntace Drehmomentschlüssel ist, sollten natürlich auch erstklassige Bits verwendet werden. Günstiges Zubehör lässt sich meistens nicht empfehlen, da sich dieses meist schneller abnutzt. Erfahrungsgemäß wird dort auch minderwertiges Material verwendet, welches dann schneller rostet. Zudem besteht die Gefahr, dass der Schraubenkopf durch das billige Zubehör unnötig beschädigt wird. Hier sollte ganz klar auf hochwertiges Zubehör zurückgegriffen werden.

Für wen eignet sich der Syntace Drehmomentschlüssel eigentlich?

Dieser Drehmomentschlüssel wurde vornehmlich für den Einsatz im Radsport entwickelt. Insbesondere Rennräder und Mountainbikes profitieren davon natürlich. So lassen sich die einzelnen Schraubverbindungen optimal mit den geforderten Drehmomenten anziehen. Ein Überdrehen oder die Beschädigung der Schraube ist dadurch nahezu ausgeschlossen.

Gibt es noch andere Syntace Drehmomentschlüssel Modelle?

Für größere Bauteile oder Fahrzeuge werden höhere Drehmomente benötigt. Hier hat der Hersteller Syntace eine Antwort parat. Mit dem Syntace Drehmomentschlüssel Modell Torque Tool 10-80* bietet der Hersteller ein ähnliches Produkt mit den gleichen Produktmerkmalen an. Nur die etwas größeren Dimensionen unterscheiden das Modell von dem anderen Drehmomentschlüssel.

Fazit:

Wer als Biker sein Zweirad zuverlässig warten möchte, sollte auf einen Drehmomentschlüssel von Syntace zurückgreifen. Ein Werkzeug, das dem ambitionierten Biker nicht fehlen darf. Zwar ist die Bedienung und Handhabung zu Beginn etwas ungewöhnlich, dafür entschädigt der hochwertige Drehmomentschlüssel mit einer erstklassigen Qualität und einer hohen Genauigkeit.

Der Preis für die Syntace Modelle ist zwar etwas höher, der Hersteller entgegnet dem mit einem durchdachten System und einer sauberen Verarbeitung. Sollte die Verwendung den kleineren Drehmomentbereich übersteigen, kann auf das nächstgrößere Modell zurückgegriffen werden.

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat!