Mighty Drehmomentschlüssel

Mighty Drehmomentschlüssel sind vielen Zweiradbesitzern ein Begriff. Besitzt man ein Fahrrad oder ein Motorrad kommt man fast nicht herum einen Drehmomentschlüssel in dieser Größe zu besitzen. Mighty ist bekannt für die Produktion solcher hochwertigen Werkzeuge. Ein Grund den Hersteller genauer zu beleuchten.

Im nachfolgenden Text erfährst du mehr zum Hersteller. Des Weiteren gebe ich einen Einblick in die Vor- & Nachteile der Mighty Drehmomentschlüssel.

In welchem Bereich liegen die Mighty Drehmomentschlüssel?

Besitzt man ein Fahrrad oder ein Motorrad kommt man fast nicht um einen Mighty Drehmomentschlüssel* herum. / Foto © Amazon.de

Wie eingangs erwähnt, liegt das Hauptaugenmerk der Mighty Drehmomentschlüssel im Bereich der Zweiräder. Diese benötigen einen anderen Drehmomentbereich, wie beispielsweise ein Drehmomentschlüssel für das Auto.

Während annähernd alle anderen Drehmomentschlüssel für das Auto bei einem Drehmoment von etwa 25 Nm beginnen, ist das der maximale Einstellbereich bei einem Mighty Drehmomentschlüssel. In der Regel arbeitet dieser Hersteller in einem Bereich von 2 bis 24 Newtonmetern.

Die von uns betrachteten Drehmomentschlüssel arbeiten in einem Drehmomentbereich von 2 bis 24 Nm. Das ist der Wert, in dem diese Art von Drehmomentschlüsseln beheimatet ist. Umgangssprachlich sprich man hier auch von einem Drehmomentschlüssel für das Fahrrad oder das Motorrad. Es gibt aber auch viele andere Bereiche, wo der kleine Drehmomentschlüssel Verwendung finden kann. Das hängt dann von der Größe der Verschraubung und dem Drehmoment zusammen, welches benötigt wird.

4.1 von 5 Sternen (352 Bewertungen)
Preis: ab 42,95 Euro

Bei Amazon ansehen*

Wie vielseitig ist der Mighty Drehmomentschlüssel?

Die Mighty Drehmomentschlüssel sind mit einer Vierkantaufnahme für Stecknüsse ausgestattet. Die Größe der Aufnahme beträgt 1/4 Zoll. Umgerechnet sind das 6,35 Millimeter und spiegelt ein einheitliches Normmaß wieder. Die Größe ist so gewählt, dass sich flexibel verschiedenste Aufsätze aufstecken lassen. In der Regel sind das Stecknüsse in den Größen von 3 bis 15 Millimeter oder Inbus- und Torxaufsätze.

Die Drehrichtung lässt sich mühelos mit dem kleinen integrierten Schalthebel umstellen. Die Funktion ist sehr einfach gehalten, für das Arbeiten aber äußerst praktisch. Denn dadurch lässt sich lässt bequem zwischen Links- und Rechtslauf umschalten. Eine Funktion, die bei Schrauben mit Linksgewinde sehr wichtig ist.

Wie einfach ist das Einstellen beim Mighty Drehmomentschlüssel?

Bei vielen anderen Drehmomentschlüsseln lässt sich das erforderliche Drehmoment nur schwer einstellen. Grund hierfür ist die Ablesbarkeit der Skala. Diese ist oftmals schlecht abzulesen, was das Einstellen zusätzlich erschwert.

Beim Mighty Drehmomentschlüssel gestaltet sich das Ganze einfacher. Am Ende des Schafts befindet sich der drehbare Handgriff. Die Skaleneinteilung gefällt auf Anhieb. Mit der roten Linie auf der Skala sieht man direkt den eingestellten Wert. Die Einteilung erfolgt in Zweierschritten und lässt sich in beide Richtungen sehr gut ablesen.

Schade ist, dass es nicht möglich ist den eingestellten Wert zu fixieren. So kann es beim Arbeiten mit dem Mighty Drehmomentschlüssel passieren, dass sich der zuvor gewählte Wert – beim Anziehen – verstellt. Trotz dessen überzeugt das Werkzeug.

Welche Ausstattung ist empfehlenswert?

Der beste Drehmomentschlüssel nützt einem nichts, wenn nicht das passende Zubehör vorhanden ist. Die Mighty Drehmomentschlüssel befinden sich alle in einer praktischen Kunststoffbox. Dem liegt auch notwendiges Zubehör, wie verschiedene Inbus- und Troxeinsätze, bei. Beim Arbeiten am Fahrrad oder Zweirad stellen die Einsätze ein notwendiges Extra zum Drehmomentschlüssel dar.

Wie genau arbeiten die Mighty Drehmomentschlüssel?

Gute empfehlenswerte Drehmomentschlüssel weisen eine Abweichung von +/- 4 Prozent auf. Die Drehmomentschlüssel von Mighty arbeiten ebenfalls in diesem Bereich. Daher kann bezüglich der Genauigkeit der Mighty Drehmomentschlüssel eine klare Empfehlung ausgesprochen werden.

Die exakte Einhaltung der erforderlichen Werte ist bei vielen Bauteilen am Zweirad von großer Bedeutung. Viele Komponenten, wie Lenker, Bremsen oder andere Bauteile, benötigen ein exaktes Anzugsmoment. Mit diesem Wert sollten die Komponenten auch festgezogen werden, damit keine Schäden auftreten können oder alles sauber funktionieren kann.

Fazit

Der Eindruck, den der Hersteller vermittelt, überzeugt. Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten machen den Mighty Drehmomentschlüssel zum einem Allroundtalent im Bereich bis 30 Newtonmeter. Besonders gut gefällt die einfache Handhabung. Das Einstellen und Ablesen des eingestellten Werts lässt sich als sehr einfach beschreiben. Die Genauigkeit der Mighty Drehmomentschlüssel ist sehr hoch. Einzig negativer Punkt ist, dass sich der zuvor eingestellte Wert nicht fixieren lässt.

Das Preis- / Leistungsverhältnis des Herstellers lässt sich kaum übertreffen. So erhält der Käufer einen guten Drehmomentschlüssel zum kleinen Preis. Außerdem liegen dem Werkzeug gleich verschiedene Einsätze und eine Lagerungsbox bei.

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat!